Archive for Ausflüge

Bauausbildung hautnah

Auch dieses Jahr erhielten unsere Achtklässler wieder einen spannenden Einblick in die Arbeitswelt. Beim Infotag Bauausbildung im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft konnten über mehr als 20 Bauberufe konkret kennengelernt werden. Der Austausch zwischen den Bauauszubildenden (Azubis) und den Jugendlichen beim Sägen, Hämmern und Co. ist positiv hervorzuheben.

IMG_20181023_100103-min IMG_20181023_084539-min IMG_20181023_090644-min IMG_20181023_084246-min  IMG_20181023_084621-min IMG_20181023_083625-min IMG_20181023_083443-min IMG_20181023_083154-min

IMG_20181023_090854-min IMG_20181023_082544-min

IMG_20181023_095955-min IMG_20181023_084654-min

 

Videobeitrag vom 24.10.2018 zum Infotag Bauausbildung in der Mediathek der Filstalwelle:

https://www.filstalwelle.de/video/2018-10-24-bauausbildung-hautnah-erleben

 

Internetpräsenz Bauausbildung:

http://infotag-bauausbildung.de/

 

7er auf dem Mittelaltermarkt Esslingen

20171214_112718Unsere „Siebener“ (7a, 7b) ließen das Kalenderjahr 2017 auf dem Mittelaltermarkt in Esslingen am Neckar ausklingen. Bei herrlichem Sonnenschein ging es zunächst durch die gepflasterten Gassen um das mittelalterliche Treiben auf sich wirken zu lassen. Es folgte eine spannende Erkundungstour quer durch den Markt und so manche Anekdoten der Schausteller sicherte das Theoriewissen aus dem Geschichtsunterricht. Die Sage um das schwarze Kelterteufele am Kielmeyerhaus und warum die Esslinger „Zwiebeln“ genannt werden, überraschte so manchen. Zum Abschluss stiefelte man die Treppen hinauf zur Burg und genoss gemeinsam das herrliche Panorama der Stadt.

 

Wissenswertes über Wasser und Brot

Vor den Weihnachtsferien besuchten wir, die Klassen 9a und 9b, mit Unterstützung unserer HTW-Lehrerinnen das Brotmuseum in Ulm. Nach der kurzen Zugfahrt begrüßte uns Frau Dr. Andrea Schmied im Ulmer Brotmuseum. Sie erzählte uns wie es früher war, was man an Materialien hatte und was damals schon modern war. Dabei erklärte sie uns wissenswertes über verschiedene Brotsorten wie z.B. Roggen, Hirse und Weizen und erzählte noch viele interessante Dinge über das Brot. Am Ende der Führung berichtete Sie uns noch vom Wasserverbrauch der heutigen Gesellschaft und mahnte uns, unsere Erde zu schätzen und auf sie acht zu geben. Am Ende des Tages hatten wir noch Zeit und durften einen kurzen Abstecher auf den Ulmer Weihnachtsmarkt machen.

 

Autor: Sarah Maren Renken, Klasse 9b

 

test