Fit für den Notfall

Ob beim Spielen auf dem Pausenhof oder beim Schneiden mit der Schere – kleinere Unfälle und Wunden gibt es an der Schule immer wieder. Wie man sich in solchen Situationen oder auch in Notfällen verhält, haben jüngst zehn Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 der Lindenschule Geislingen im Kurs „Medizinische Erstversorgung mit Selbsthilfeinhalten“ (MEmS), im Rahmen des Faches „WAG“, organisiert mit ihrer Lehrerin Frau Stefanie Ströhle, erfahren.

In insgesamt neun Schulstunden standen Inhalte wie das Absetzen eines Notrufs, die Kontrolle der Atmung und die Reanimation auf der Tagesordnung. Alle übten sich außerdem in der akuten Wundversorgung, dem Anlegen unterschiedlicher Verbände und dem richtigen Verhalten bei Verbrennungen, bei Vergiftungen und bei Bewusstlosigkeit.

Am Ende des Kurses erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Bescheinigung, die auch für die Zulassung zum Führerschein anerkannt wird.

Ein großer Dank gilt dem Team des ASB Regionalverband Alb & Stauferland, das diesen Kurs durchgeführt hat!

Stefanie Ströhle

Bild 1

Bild 2

Comments are closed.