Bildungspreis der Kreissparkasse

Lindenschule gewinnt 3000 € beim Bildungspreis der Kreissparkasse

Am 25. Juli fand in der Stadthalle Eislingen die Verleihung des Bildungspreises der Kreissparkasse Göppingen statt. Dabei bekam die Lindenschule den 1. Preis für ihr Projekt „Gestaltung und Erweiterung des Schulgartens“ verliehen. Schüler und Lehrer freuten sich riesig über den Scheck in Höhe von 3000 €, den sie in Empfang nehmen durften.

Zielgruppe des Projektes sind alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Lindenschule Geislingen. Durch die Gestaltung und Erweiterung des Schulgartens soll es möglich werden, theoretische Inhalte des Bildungsplanes anschaulich und praxisnah zu unterrichten.

Außerdem gibt es in der Grundschule die Betreuungsangebote „Wald und Natur“ sowie „Jungschar“, die den Schulgarten ebenfalls regelmäßig nutzen werden.

In der Schulkantine sowie im WAG- Unterricht werden bereits jetzt schon Obst, Gemüse und Kräuter verarbeitet. Dieses Angebot an frischen Nahrungsmitteln soll erweitert werden.

Der Schulgarten wurde bereits vor ein paar Jahren angelegt. Es gibt ein kleines Beet, eine Materialhütte mit Werkzeug sowie einen Kompostplatz. Um im „Grünen“ zu unterrichten fehlen jedoch geeignete Sitzmöglichkeiten für Schulklassen. Deshalb sollen auf die, an den Schulgarten angrenzenden Steintreppen, Holzbänke gebaut werden. Zusätzlich ist geplant, den Schulgarten mit Nistkästen, einem Entenhaus und Insektenhotels zu erweitern um weitere Inhalte des Bildungsplanes praxisnah unterrichten zu können.

Für den Anbau von Kräutern soll eine Kräuterschnecke und für den Anbau von Gemüse ein Hochbeet angelegt werden.

Zusätzlich wird es Feuerschalen geben, die zum Grillen einladen. Hierzu wird dann Obst und Gemüse aus dem Schulgarten serviert werden.

Achim Steiner

ksk

von hinten links: die Lehrer Th. Zigouris, A. Steiner und K. Cesario,

von vorne links: Schüler der Klassen 6ab: Fabian Köhler, Cagla Yumakligil, Diana Ventola, Karina Golfinger

 

Bundesjugendspiele 2017

Am 12. Juli fanden die alljährlichen Bundesjugendspiele Leichtathletik statt. Bei frischen, aber milden Temperaturen bestritten die Klassen 1-8 sowie die GSFKL den Mehrkampf mit Weitsprung, Weitwurf, 800m Lauf und 75m Sprint sowie die einzelnen Spielestationen.IMG-20170719-WA0028 IMG-20170719-WA0025 IMG-20170719-WA0029 IMG-20170719-WA0031 IMG-20170719-WA0032 IMG-20170719-WA0034 IMG-20170719-WA0036 IMG-20170719-WA0038 IMG-20170719-WA0027

Ehrenurkunden erhielten:

Klasse 1c:

Alma Decker, Emira Gajraku, Jazmin Nemeth

Klasse 2a:

Erhan Güzegül, Dominic Zelmer

Klasse 2b:

Celina Köhler

Klasse 2c:

Marc Autengruber, Denny Hommel, Elias Karabiyik, Dejan Joel Urbanschik, Lena Czaplowksi,

Erina Mehmetaj, Maxi Seybold

Klasse 3a:

Line Schreitmüller

Klasse 3b:

Mike Ell, Lukas Schade, Nathalia Krstic

Klasse 3c: 

Kaan Janac, Marie Mündle

Klasse 4a:

Alessio Argentino, Gabriel Tadic, Violetta Fefer

Klasse 4b:

Cesarina Difano, Minna Decker, Hanna Seibold

Klasse 4c:

Emirkan Ugur

Klasse 5a: 

Shayan Rezai

Klasse 5b:

Philipp Weishaupt, Aybars Yumakligil

Klasse 6a: 

Daniela Nan, Fabian Köhler

Klasse 6b:

Diana Ventola, Zhaneta Chenkova, Leon Zimmermann, Paul Mühle, Richard Rusai

Klasse 7a:

Ibrahim Ugur

Klasse 7b:

Deniz Celik, Ivan Maslac

Klasse 8a:

Justin Urbanschik, Dario Ventola, Isan Rezai, Rudolf Dresler

Klasse 8b:

Omran Rezai

Fahrradaktionstag

Der Württembergische Radsportverband (WRSV) führte vergangenen Mittwoch, den 17. Juli 2017 unseren diesjährigen Fahrradaktionstag durch. An 10 Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler der Schulklassen 2-6 den sicheren Umgang mit dem Fahrrad trainieren.

Einige Impressionen…

IMG-20170719-WA0024 IMG-20170719-WA0021 IMG-20170719-WA0022 IMG-20170719-WA0026 IMG-20170719-WA0020 IMG-20170719-WA0018 IMG-20170719-WA0012 IMG-20170719-WA0013 IMG-20170719-WA0017 IMG-20170719-WA0015

Abschlussfeier 2017 – Kl.9

Kl. 9Bereits vergangenen Mittwoch haben die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse 9 der Lindenschule zusammen mit Eltern, Angehörigen und Kollegium ihren Schulabschluss gefeiert – alle zur Prüfung angetretenen Schülerinnen und Schüler haben den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht.

Zu Klängen des Spielmannszuges – viele Neuntklässler gehören diesem an – marschierten die Jugendlichen paarweise in die festlich geschmückte Aula der Schule ein. Nach der Begrüßung der Anwesenden zur Feier durch Eylem Camuroglu, sie führte durchweg gekonnt durch das Programm, folgten mehrere Vorführungen, u. a. verschiedene Sketche und auch Tänze der Schülerinnen zu den einzelnen Herkunftsländern.

Sodann folgte eine Präsentation in Wort und Bild „Highlights unseres Schullebens 2012 – 2017“ in Wort und Bild, auch mit Eindrücken der jüngst durchgeführten Abschlussfahrt nach Berlin.

Ansprachen und Dankesworte der Schülerinnen und Schüler, hier Vanessa Stanko, und der Klassenlehrerin Frau Feix schlossen sich an.

Vor der Überreichung der Abschlusszeugnisse sprach Schulleiter Christof Straub in einer kurzen Rede seinen Dank an die Schülerinnen und Schüler für ihr Durchhaltevermögen, aber auch an die Eltern für ihr Vertrauen in die Lindenschule sowie an die Kolleginnen und Kollegen für deren Engagement aus. In nachdenklichen Worten sprach er über die Bedeutung der Begriffe frei und Freiheit für die Schüler auf ihrem weiteren Weg in die Gesellschaft.

Für besonders gute Leistungen wurden folgende Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet:

Vanessa Stanko als Jahrgangsbeste mit einem Notenschnitt von 1,9; Lukas Swierzy erhält für die beste Leistung im Fach Deutsch den Schubart-Preis der Stadt Geislingen, ebenso wie für die beste Leistung im Fach Mathematik den erstmals gestifteten Daniel-Straub-Preis.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich die Hauptschulabschlussprüfung abgelegt: Alexander Gebhard, Raphael Heger, Gabrijel Kardamis, Ömür Kilic, Maximilian Lux, Roman Popenko, Bleon Pulaj, Lukas Swierzy, Daniel Voigt, Kadir Yilmaz, Zornitsa Balakchieva, Eylem Camuroglu, Luana Costa, Vanesa Gocheva, Lara Hohmann, Iona-Alexandra Marin, Selena Mastro, Krisztina Rusai, Petra Sica, Vanessa Stanko, Jennifer Thanner.

Schulfest 2017

So ein Zirkus“ in der Lindenschule

Manege frei für die Zirkuskinder!“, so hieß es am Freitagnachmittag auf dem Schulhof der Lindenschule. Punkt 14.30 begrüßte der Spielmannszug unter der Leitung von Markus Pölz und Martin Sill mit Trommlern und Pfeifern die in großer Zahl gekommenen Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der Schule. Schnell lag die richtige Feierstimmung in der Luft und als dann plötzlich Zirkusmusik ertönte klatschte das Publikum schon begeistert mit.

Und dann kamen sie. – Rund 280 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 einschließlich der Vorbereitungs- und der Grundschulförderklasse hatten sich als Zirkuskinder verkleidet und boten ein farbenfrohes und vergnügtes Bild. Zum Auftakt legten die Schüler der Klasse 6b einen bunten Fallschirm, der ein Zirkuszelt symbolisieren sollte, in der Mitte ab. Kleine Zirkuspferde trabten nun über den Schulhof, Balletttänzerinnen schwebten hinterher und als Magier verkleidete Zweitklässler verzauberten ihre Mitschüler und natürlich auch das Publikum. Drittklässler jonglierten im Takt und die Dompteure aus der 4. Jahrgangsstufe „dressierten“ ihre Löwenmitschüler. Den Abschluss der grandiosen Aufführung, die die Grundschüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrer über Wochen einstudiert hatten, bildeten die Clowns der Klasse 5b. Sie bezauberten durch einen lustigen Tanz und brachten das Publikum zum Lachen als sie auf einem großen Dreirad die anderen Akteure umrundeten, herumalberten und noch eine Konfettikanone abfeuerten.

Als Zirkusdirektor begrüßte nun Christof Straub Akteure und Gäste und lud alle zum Mitmachen an den vielen verschiedenen Spielstationen ein und natürlich auch dazu, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Dies ermöglichten wie immer die Eltern der Lindenschüler, die in bewährter Weise für die Verpflegung der Gäste sorgten.

Parallel zu dem fröhlichen Treiben auf dem Schulhof, fand noch ein Sponsorenlauf statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnahmen und mit großer Ausdauer Runde um Runde drehten.

Gegen 17.30 Uhr lud der Spielmannszug nun zum zweiten Highlight des Tages ein. In der Aula der Lindenschule verfolgten über 400 Besucher eine Zirkusaufführung unter Leitung von Schulleiter Christof Straub. Der Schulchor, begleitet vom Salonorchester Geislingen, eröffnete mit dem fetzigen Song „Die Show beginnt“ ein buntes Programm. Junge Jongleure bewiesen ihre Kunstfertigkeit, Akrobaten beeindruckten mit sportlichen Fähigkeiten und Clowns brachten das Publikum zum Lachen. Begeistert waren auch Groß und Klein vom Auftritt des Gaststars „Marv, der Zauberer“aus Eybach. Er verblüffte sein Publikum mit Zaubertricks, die gefühlt an „Hexerei“ grenzten. Passgenau hatte der Chor auch diesen Titel gewählt um den Auftritt des Zauberers anzukündigen.

Zilan Yildiz und Hanna Seybold aus der Klasse 4b moderierten gekonnt das Programm, das mit dem gemeinsam gesungenen Lied „We are the Welt, we are the children“ seinen Abschluss fand.

Schüler, Eltern, Lehrer und der Lindenschule verbundene Menschen haben diesen Tag für alle zu einem schönen Erlebnis werden lassen. Ein ganz herzlicher Dank gilt ihnen allen und auch den Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass sich die Schule nun einen neuen Airhockeytisch und eine Schaukel für die jüngeren Kinder leisten kann. S. Hägele

k-DSC_2263 k-DSC_2275 k-DSC_2294 k-DSC_2259

k-DSC_2271 k-DSC_2283

k-DSC_2313 k-DSC_2321

k-DSC_2347 k-DSC_2358

 k-DSC_2361 k-DSC_2363

k-DSC_2379 k-DSC_2386

k-DSC_2389 k-DSC_2391

k-DSC_2405 k-DSC_2397

Schulfest 2017

 

Schüler und Lehrer der Lindenschule laden Sie
ganz herzlich zu ihrem Schulfest ein!

7. Juli 2017
Beginn: 14.30Uhr

Kommen – Staunen

14.30      

Spielmannszug    Herr Söll/ Herr PölzSo ein Zirkus

Zirkuskinder         alle Schüler der GS

                             alle GS-Lehrer

Begrüßung           Herr Straub

 

15.00     

Sponsorenlauf

Spielstationen auf dem Schulhof

gemütliches Beisammensein

 

17.30     

Spielmannszug     Herr Söll/ Herr Pölz

Zirkusaufführung   Herr Straub

                               GS-Chor

                               Zirkuskinder

IMG-20170622-WA0006

Schauen – Mitmachen

Spielmannszug

akrobatische Vorführungen

Sponsorenlauf

Spielstationen

Geschicklichkeitsstationen

Torwand, Kletterwand

Glücksrad

Schminken

Essen – Trinken

Kaffee und Kuchen

Türkische Spezialitäten

Pommes, Eis

Rote, Sucuk

 


Wir freuen uns auf Sie!

 

Lindenschule ist Kreismeister

Fußballjugend der Lindenschule ist Kreismeister

In einem durchweg aufregenden und spannenden Turnier wurde vergangenen Mittwoch in Salach im Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia für die Sportart Fußball der Kreistitel für die Grundschulen ausgespielt. Hierbei trotzten die Jungen der Klassenstufe 4 der Hitze und erkämpften sich den Titel.

In der Vorrunde ließen die Schüler die Grundschulen aus Treffelhausen, aus Unterböhringen und aus Rechberghausen hinter sich, im Viertelfinale wurde die Gemeinschaftsschule am Tegelberg mit 5:1 ausgeschaltet. Die Halbfinalbegegnung, erneut gegen Rechberghausen, und das Finale gegen die Albert-Schweitzer-Schule Göppingen endeten denkbar knapp jeweils mit 1:0, beide Male traf für die Lindenschule Gabriel Tadic ins Tor. Kurz vor Ende des letzten Spiels zeigte Torhüter Bleron Zejneli erneut eine Glanztat und verhinderte ein Neunmeterschießen.

Die Freude um den Titelgewinn war riesengroß und wurde gleich nach der Ankunft in Geislingen im benachbarten Biergarten mit einem Eisessen, zusammen mit Trainer und Lehrer Kevin Cesario sowie Schulleiter Christof Straub, belohnt.

Foto hintere Reihe: Mateo Tadic, Jonas Exner, Lehrer Kevin Cesario, Gabriel Tadic, Bleron Zejneli

Vordere Reihe: Finn Kisling, Koray Görkem, Emirkan Ugur, Alessio ArgentinoGS Kreismeister

Schüler zu digitalen Ersthelfern ausgebildet

Der verantwortungsvolle Umgang mit Smartphones und anderen mobilen Medien ist ein großes Thema an allen Schulen. Daher haben Experten des Jugendportals „Handysektor.de“ vergangene Woche ausgewählte Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 7 und 8 als digitale Ersthelfer ausgebildet. Neben Gefahren wie Cybermobbing, Sexting, Gewaltvideos und Kostenfallen wurden auch die sichere Smartphone- und App-Nutzung, Netiquette sowie kreative Einsatzmöglichkeiten mobiler Medien besprochen und erarbeitet. Die ausgebildeten digitalen Ersthelfer sollen zukünftig Ansprechpartner für ihre Mitschüler bei Problemen mit dem Handy sein und als Anlaufstelle bei konkreten Problemen fungieren.  

Für das Kollegium der Lindenschule fand nachmittags ebenfalls eine Fortbildung zum Thema „Handy in der Schule“ statt. Dabei wurden die Lehrkräfte zu Fragen rund um mobile Medien im Schulalltag fit gemacht. Außerdem lernten sie verschiedene Apps kennen und kamen so dem Alltag der Schüler etwas näher.  

Gefördert wird die Ausbildung zu digitalen Ersthelfern durch die Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg.

digitale Ersthelfer

 

Wald- und Naturnachmittag

Wie jeden Dienstagnachmittag machten sich einige unserer Erst-und Zweitklässler am 25.04. zusammen mit den Regenbogenkindern des Kinderhauses der kleinen Siedlungsstrolche auf den Weg in die Natur.

 

Das Ziel dieses Mal war eine Streuobstwiese am Oberböhringer Hang. Auf dieser Wiese entspringt eine kleine Wiesenquelle. Im Vorfeld äußerten die Kids den Wunsch einen Staudamm zu bauen, um mehr Wasser in einem Teil des Wiesenbaches zu haben. Unser Naturexperte vom BNAN Markus Kückenwaitz organisierte und begleitete das Projekt und unterstützte die Jungs und Mädels tatkräftig. Mit Säge, Hammer, Hacke und Pickel wurde gearbeitet und geschafft wie die Großen. Außerdem durfte mal so richtig nach Herzenslust im Dreck gematscht werden.

Nach getaner Arbeit ging es geschafft aber glücklich und zufrieden nach Hause.

Natürlich wollten am nächsten Dienstag alle sehen, was sich inzwischen am Staudamm getan hat und so führte uns unser Weg wieder zu unserer Streuobstwiese. Tatsächlich hatte sich das Wasser inzwischen ganz ordentlich angestaut, so dass sich hier ein kleiner Lebensraum für Frösche, Kröten und Molche entwickeln kann.

Höhepunkt an diesem zweiten Nachmittag war dann aber eine Blindschleiche, die die Kinder entdeckt hatten. Einige ganz Furchtlose trauten sich sogar, das Tier in die Hand zu nehmen. Natürlich wurde das doch etwas verängstigte Tier dann wieder behutsam an einen geschützten Platz gebracht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Kückenwaitz für die Planung und Durchführung unserer Staudammaktion und natürlich auch dafür, dass er uns jeden Dienstag mit Rat und Tat unterstützt.

Hier gibt es weitere Bilder.

-H. Schuster-

20170425_142821

« Older Entries